Weinland

36 von 66 wussten alles

Während den Ferien konnte die Leserschaft beim Sommerrätsel der Redaktion mitmachen. 66 aufmerksame Leser haben das getan, 36 von ihnen gelang es, alle sieben Symbolbilder dem richtigen Wappen einer Gemeinde im Weinland zuzuordnen.

von Cindy Ziegler
20. August 2019

Zum ersten Mal haben wir uns ein Sommerrätsel für unsere Leserinnen und Leser ausgedacht. Es galt sieben Symbolbilder den richtigen Gemeindewappen zuzuordnen. Keine einfache Sache, trotzdem haben 36 Teilnehmer – rund die Hälfte – für alle sieben Bilder die richtige Gemeinde gefunden. Die Auflösung für alle gibts oben in der Bildergalerie.

Besonders einfach war wohl das Einhorn. Es ziert das Wappen der Gemeinde Humlikon. Gewusst haben das alle 66 Personen, die mitgerätselt haben. Etwas schwieriger waren da beispielsweise die Wappen von Dorf (Schlüssel), 92 Prozent richtig, Henggart (Rose), Berg am Irchel (Wildschwein) und Rheinau (Lachs/Salm), je 91 Prozent richtig, und Truttikon (85 Prozent richtig).

Die Knacknuss war das Gemeindewappen von Marthalen, auf dem eine einzelne Eiche zu sehen ist. Rund 71 Prozent der Teilnehmer wussten das – vielleicht auch, weil das Mitteilungsblatt der Gemeinde «Eichenblatt» heisst. Wir geben zu, die Verwechslungsgefahr war hier klar am grössten. Beispielsweise haben auch die Gemeinden Ossingen (Wydenblatt), Flaach (Eiche mit Geweih) und Buch am Irchel (Rotlaubbuche) einen Baum oder einen Teil davon im Wappen. Eine einzelne Eiche ziert jedoch nur jenes von «Maartle».

Die Gewinner
Das Jahresabonnement der «Andelfinger Zeitung» geht an M. Frei. Je ein Halbjahresabo haben M. Seiler und K. Keller gewonnen. Die Gewinner wurden von uns per E-Mail benachrichtigt. Herzlichen Glückwunsch an die drei und ein grosses Dankeschön an alle fürs Miträtseln.

War dieser Artikel lesenswert?

Zur Startseite