Weinland

Per Skilift auf Wolke 7

Singles treffen sich am 5. März zu einem besonderen Speed-Dating am Rinerhorn. Acht Minuten dauert die Fahrt mit dem Skilift. Eingefädelt hat den Event «Noii»-Entwicklerin Laura Matter.

von Evelyne Haymoz
25. Februar 2022

«Was gibt es Aufregenderes, als sich am Skilift kennenzulernen?», fragt Laura Matter (22), Gründerin der Dating-App «Noii» in einer Medienmitteilung. Am 5. März veranstaltet die Dinharderin das erste Davoser Skilift-Dating. Ab 11 Uhr schickt sie am Rinerhorn jeweils zwei Singles auf den Nülli-Lift. Und wer weiss, vielleicht zieht es diese direkt zum Gipfel der Gefühle.

Es ist ein Speed-Dating der besonderen Art. Um sich kennenzulernen und herauszufinden, ob es knistert, haben die beiden acht Minuten Zeit – so lange dauert die Fahrt. Und noch bevor man oben ankommt, stellt sich die Frage: Anbandeln oder abbügeln?

Drei Runden
Ist der Funke gesprungen, kann man in der NĂĽllibar etwas trinken oder gemeinsam die Piste hinunterkurven. Ansonsten: ZurĂĽck an den Lift und mit einem der anderen Singles wieder hoch. Jeder und jede kann drei Speed-Dating-Runden machen. Angemeldet sind laut Laura Matter bereits mehr als 40 Personen.

Ist jemand für die zweite Runde nicht mehr am Lift, teilt sie spontan um. Und wenn Amor inmitten der weis­sen Winterlandschaft ins Schwarze trifft? «Jede und jeder kann diskret angeben, den Liftpartner weiter kennenlernen zu wollen. Beruht dies auf Gegenseitigkeit, erhalten beide am nächsten Tag die Kontaktdaten per E-Mail», erklärt Laura Matter.

Party im «Rotliechtli»
Mitmachen können alle volljährigen Singles, die sich auf «Noii» anmelden und ein gültiges Bergbahnticket besitzen. Das Dating an sich und der Eintritt für die anschliessende Single-Party ab 20 Uhr im «Rotliechtli» in Davos sind kostenlos. Auch Kurzentschlossene seien willkommen, heisst es bei den Veranstaltern.

Den Anlass stellt die Online-Dating- Plattform «Noii» mit der Bergbahnen Rinerhorn AG auf die Beine. «Bei uns am Rinerhorn sind wir immer auf der Suche nach einzigartigen Events», lässt sich Geschäftsführer Reto Gamper in der Mitteilung zitieren. Inspiriert wurde die Idee durch das «Original Speed-Dating» am Schwyzer Skilift Neusell-Rothenturm. Dort wird seit 2013 geflirtet. Und nicht nur das. 2019 sind laut Website die ersten «Neusell-Babys» zur Welt gekommen.

Skilift-Dating: Samstag, 5. März, 11 bis 14 Uhr, Nülli-Lift am Rinerhorn, Davos

Anders daten
Vor ziemlich genau einem Jahr ging Laura Matters «100 Tage Challenge» im «Silver Ox» in Wagenhausen zu Ende (AZ vom 12.2.2021). Ihrem Credo ist die Dinharderin treu geblieben: «Online kennenlernen, offline verlieben». Seit einigen Monaten lädt die Jungunternehmerin montags zu einem Video-Dating über Zoom. Pro Abend unterhalte man sich mit bis zu sieben Singles – am Bildschirm zwar, aber doch jeweils unter vier Augen. Aktuell seien die meisten der Teilnehmenden zwischen 25 und 45 Jahren alt. Anmelden könnten sich aber alle, unabhängig vom Geschlecht oder der sexuellen Orientierung. Ein Queer-Dating für LGTBQ-Menschen gibt es immer am ersten Donnerstag des Monats. Das Skilift-Dating sei einer der ersten «Offline-Events» von «Noii», so die 22-Jährige.

Im «Silver Ox» erhalten junge Menschen für 33 bis 100 Tage einen Arbeitsraum und eine Wohnung, um ihre Idee wie Startup, Forschungsprojekt oder Ähnliches weiterzuentwickeln. Unterstützt werden sie dabei von der Lebens- und Arbeitserfahrung der älteren Mieter im Haus. Als erste Teilnehmerin wohnte auch Laura Matter während 100 Tagen dort, um an der Dating-App «Noii» zu tüfteln.

Wie es auf der Website des «Silver Ox» heisst, gibt es im Herbst 2022 wieder Platz für die dritte Challenge. Dafür anmelden kann man sich jetzt. (hay)

War dieser Artikel lesenswert?

Zur Startseite

Zeitung Online lesen Zum E-Paper

Folgen Sie uns