Weinland

Steuerzahler erhalten, aber eben auch Einwohner

Noch zwei Jahre soll der Steuerfuss bei 47 Prozent bleiben. Danach sei wegen Investitionen eine Erhöhung angezeigt, sagte der Gemeindepräsident. Redner beklagten, Geld fliesse nur in den Hauptort.

von Roland Spalinger
01. Dezember 2023

Bitte melden Sie sich an, damit Sie den ganzen Artikel lesen können.

Anmelden Registrieren

Zur Startseite