Weinland

Tiefer Steuerfuss bleibt bestehen

Trotz eines Aufwandüberschusses bleibt der Gesamtsteuerfuss der Gemeinde weiterhin bei 98 Prozent – damit liegt er unter dem Durchschnitt der Zürcher Gemeinden.

von Christina Schaffner
06. Dezember 2022

Bitte melden Sie sich an, damit Sie den ganzen Artikel lesen können.

Anmelden Registrieren

Zur Startseite