Sport

WM-Strecke mit Weinländer Flair

In zweieinhalb Wochen findet zum dritten Mal ein WM-Rennen in Frauenfeld statt – mit Weinländer Beteiligung. Martin Ruff aus Wildensbuch ist für den Bau der Strecke zuständig.

von Manuel Sackmann
31. Juli 2018

Bitte melden Sie sich an, damit Sie den ganzen Artikel lesen können.

Anmelden Registrieren

Zur Startseite